1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: Acht Neuinfektionen

Corona-Zahlen in Mönchengladbach (Montag, 19. Oktober) : Acht neue positive Nachweise

Acht Neuinfektionen mit dem Coronavirus meldet das städtische Gesundheitsamt am Montag, 19. Oktober, (Stand: 9 Uhr) in Mönchengladbach. Der Sieben-Tage-Wert steigt weiter, liegt aber noch unter der 50er-Marke.

Die Zahl der Infizierten in der Stadt ist am Montag wieder etwas gesunken. Aktuell sind laut Mitteilung der Stadt 143 (Vortag: 151) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Seit März wurde das Virus demnach bei 1310 Personen (Vortag: 1302) aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 1116 Personen (Vortag 1100) bereits genesen.

Auch die Zahl der Mönchengladbacher in Quarantäne ist etwas gesunken: Aktuell sind es 682 Personen (Vortag: 693), zwei davon werden im Krankenhaus behandelt.

Der Wert der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner ist weiter gestiegen. Er beläuft sich am Montag auf 47,5.