1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: 95 Neuinfektionen am Wochenende gemeldet am 31. Oktober 2021

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Sonntag, 31. Oktober 2021) : 95 Neuinfektionen am Wochenende gemeldet

Die Fallzahlen in Mönchengladbach steigen kontinuierlich an. In der Stadt werden acht Covid-19-Patienten intensivmedizinisch behandelt.

532 Mönchengladbacher sind aktuell mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Sonntag, 31. Oktober 2021 (Stand: 10 Uhr). Am Freitag waren es noch 513 Personen. Über das Wochenende sind der Meldung nach 95 Neuinfektionen gemeldet worden.

Damit steigt die Sieben-Tage-Inzidenz in Mönchengladbach leicht auf 122,1 (am Freitag lag sie bei 120,5). Zum Vergleich: Bundesweit steigen aktuell die Corona-Fallzahlen. Für ganz Deutschland weist das Robert-Koch-Institut (RKI) am Sonntag eine Inzidenz von 149,4 aus. In NRW liegt der Wert bei 109,0.

In Quarantäne befinden sich nach Angaben der Stadt derzeit 667 Mönchengladbacher. Am Vortag waren es 685 und am Freitag 663. Die Zahl der in hiesigen Kliniken intensivmedizinisch behandelten Covid-19-Patienten stieg am Wochenende leicht. Lagen am Freitag noch sieben Corona-Patienten auf den Intensivstationen (vier wurden invasiv beatmet), sind es am Sonntag acht Personen (fünf invasiv beatmet). Aktuell sind sechs der insgesamt 84 Intensivbetten in Mönchengladbach frei. Das geht aus den Meldedaten des Divi-Intensivregisters (Stand: 31. Oktober, 12.15 Uhr) hervor.

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 sind in Mönchengladbach 14.650 Corona-Fälle gemeldet worden. 13.876 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 242 sind an oder mit Covid-19 gestorben.

(RP)