1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: 36 Neuinfektionen, Lockerungen ab Freitag

Corona-Status in Mönchengladbach : Inzidenz sinkt und ist den fünften Tag unter der 100er-Marke

Die Inzidenz liegt am fünften Tag infolge unter der 100er-Marke. Damit erfährt Mönchengladbach ab Freitag zahlreiche Lockerungen. 36 Neuinfektionen vermeldet das Gesundheitsamt am Mittwoch.

Die Sieben-Tage-Inzidenz für Mönchengladbach ist am Mittwoch auf 65,5 gesunken und liegt damit den fünften Tag infolge unter der kritischen 100er-Marke. Kostenpflichtiger Inhalt Damit entfallen in Mönchengladbach nach zwei weiteren Werktagen zahlreiche Corona-Einschränkungen.

Die Stadt schreibt dazu: „Die nach der Bundesnotbremse geltenden Einschränkungen können am Freitag, 0 Uhr aufgehoben werden, wenn auch das Land NRW bis dahin in einer Allgemeinverfügung feststellt, dass die 7-Tage-Inzidenz stabil unter 100 liegt.“

Ab Freitag darf laut Corona-Verordnung daher die Außengastronomie wieder öffnen, die nächtliche Ausgangssperre der Bundesnotbremse entfällt und im privaten und öffentlichen Raum dürfen sich wieder fünf Personen aus zwei Haushalten plus Kinder unter 14 Jahren treffen. Der Besuch von Museen, Kunstausstellungen und Galerien ist dann nach vorheriger Terminbuchung ebenfalls wieder möglich.

Das Mönchengladbacher Gesundheitsamt verzeichnet am Mittwoch (Stand: 10 Uhr) 36 Neuinfektionen. Damit sind aktuell 523 Personen in der Stadt mit dem SARS-CoV-2 Virus infiziert.

Seit März 2020 wurde das Virus bei 10.576 (Vortag: 10.540) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 9.824 (Vortag: 9.807) Personen nicht mehr infektiös. Aktuell befinden sich 2.954 (Vortag: 3.165) Personen in Quarantäne, davon werden 26 im Krankenhaus behandelt.

  • Die Impffortschritte wirken.
    Corona aktuell : Inzidenz in Leverkusen sinkt weiter
  • Die Zahl der Covid-19-Patienten, die an
    Pandemie im Kreis Viersen : Vier weitere Corona-Tote — Inzidenz-Wert sinkt
  • Rudolf Sehm, Mitarbeiter im Covid-19-Testcenter im
    Inzidenz fünf Werktage in Folge unter 100 : Außengastronomie in Düsseldorf darf Freitag wieder öffnen

Laut Divi-Intensivregister wurden am Mittwochvormittag (Stand: 10 Uhr) sieben Covid-Patienten auf Mönchengladbacher Intensivstationen behandelt, davon musste einer invasiv beatmet werden. Sechs der 82 Intensivbetten für Erwachsene waren noch frei.