1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: 314 Neuinfektionen, Sieben-Tage-Inzidenz sinkt am 25. Mai 2022

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Mittwoch, 25. Mai 2022) : 314 Neuinfektionen – Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter

Noch immer sind etwas mehr als 1000 Mönchengladbacher akut infiziert. Auf den hiesigen Intensivstationen werden derzeit zwei Covid-19-Patienten behandelt.

314 neue Corona-Fälle hat das städtische Gesundheitsamt am Mittwoch, 25. Mai, gemeldet. Am Vortag waren es 309. Gleichwohl sinkt die Zahl akuter Fälle weiter. Am Mittwoch beziffert die Stadt diese auf 1034 (Vortag: 1043, Montag: 1128, Freitag: 1433).

Auch die Sieben-Tage-Inzidenz fällt kontinuierlich. Laut Robert-Koch-Institut (RKI) liegt diese am Mittwoch bei 256,1 (Vortag: 296,5, Montag: 311,6). Der bundesweite Durchschnitt liegt mit 281,8 (Vortag: 307,2) jetzt erstmals wieder unter der 300er-Marke – und zudem weiterhin unter dem Landesschnitt, der laut RKI genau bei 300,0 liegt (Vortag: 319,9).

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Mittwoch, 25. Mai 2022, 12.18 Uhr) zwei Covid-19-Patienten in Mönchengladbacher Krankenhäusern intensivmedizinisch behandelt. Beide Patienten werden invasiv beatmet. Acht der laut Divi 82 zur Verfügung stehenden Intensivbetten (für Erwachsene) im Stadtgebiet sind frei. Das entspricht 9,8 Prozent. Landesweit sind derzeit 602 der 5102 Intensivbetten (11,8 Prozent) nicht belegt.

  • In 4000 Haushalten in Mönchengladbach werden
    Bundesweite Datenerhebung : 4000 Gladbacher Haushalte werden beim Zensus befragt
  • Die Checks und die Impfungen werden
    Angebot der Stadt Mönchengladbach : Kostenlose Gesundheits-Checks für Ukraine-Flüchtlinge
  • Von Montag auf Dienstag sind bundesweit
    Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 24. Mai 2022) : Sieben-Tage-Inzidenz fällt unter 300er-Marke

Die Hospitalisierungsrate für NRW gibt das RKI tagesaktuell mit 2,87 an. Am Vortag wurde der Wert mit 3,07 beziffert, durch Nachmeldungen aber mittlerweile auf 3,53 nach oben korrigiert. Die bundesweite Hospitalisierungsrate liegt den Angaben zufolge bei 2,56 (Vortag: 2,72 gemeldet, auf 3,11 korrigiert).

Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 69.910 Corona-Fälle bei Mönchengladbachern nachgewiesen worden. In 68.544 Fällen gelten die Betroffenen als nicht mehr infektiös. 332 Bürger sind mit oder an Covid-19 gestorben.

(capf)