1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: 24 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Dienstag, 1. Dezember) : 24 Neuinfektionen und zwei weitere Todesfälle

Die Stadt Mönchengladbach meldet am Dienstag, 1. Dezember, zwei weitere Corona-Patienten, die an Covid-19 verstorben sind. Unterdessen sind 24 Personen seit dem Vortag positiv getestet worden.

Laut Mitteilung der Stadt ist ein Patient (Jahrgang 1958) an Covid-19 in einem Krankenhaus gestorben. Eine weitere Patientin (Jahrgang 1927), die in einem Pflegeheim lebte, verstarb mit Vorerkrankungen an Covid-19 ebenfalls in einem Krankenhaus. Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 73 Personen an oder mit Covid-19 verstorben, teilt die Stadt mit.

Zu den Infizierten sind 24 neue Nachweise hinzugekommen. Aktuell sind 751 (Vortag: 796) Personen in Mönchengladbach mit dem neuartigen Coronavirus infiziert.

Seit März wurde das Virus bei 3760 (Vortag: 3736) Personen aus Mönchengladbach nachgewiesen. Davon sind 2936 (Vortag: 2869) Personen bereits genesen. Aktuell befinden sich 1629 (Vortag: 1724) Personen in Quarantäne, davon werden 70 im Krankenhaus behandelt. Laut Intensivregister lagen am Dienstagmittag 19 auf der Intensivstation, neun mussten beatmet werden. Die Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage pro 100.000 Einwohner beliefen sich auf 160, 5.

(RP/are)