1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Corona in Mönchengladbach: 16 Intensivbetten mit Covid-19-Patienten belegt am 12. November 2021

Corona-Zahlen aus Mönchengladbach (Freitag, 12. November 2021) : 17 Intensivbetten mit Corona-Patienten belegt

Die Corona-Lage entschärft sich nicht. In Mönchengladbach werden täglich viele Neuinfektionen gemeldet. Etwa ein Fünftel der Intensivbetten ist mit Covid-19-Patienten belegt.

657 Mönchengladbacher sind aktuell nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Das meldet das städtische Gesundheitsamt am Freitagmorgen, 12. November (Stand: 10 Uhr). Seit dem Vortag sind demnach 86 Neuinfektionen verzeichnet worden. Zum Vergleich: Von Dienstag auf Mittwoch sind 96 Fälle und von Mittwoch auf Donnerstag 89 Fälle bekannt geworden. Vergangene Woche aber sind von Montag bis Freitag insgesamt nur 162 Neuinfektionen gemeldet worden.

Dieser Trend schlägt sich auch in der Sieben-Tage-Inzidenz nieder. Am Freitag steigt diese auf 155,6 (Vortag: 146). Vor einer Woche lag der Wert noch bei 92,4 und vor einem Monat bei 71,6. Mönchengladbach ist aber keine Ausnahme. Bundesweit schießen die Infektionszahlen in den vergangenen Wochen in die Höhe. Der bundesweite Durchschnitt liegt aktuell bei 263,7 – und hat damit den fünften Tag in Folge einen Höchstwert erreicht. Der Schnitt in NRW liegt bei 157,0. Der Landkreis Gütersloh (Inzidenz von 257,1) weist den höchsten Wert im Land auf.

In Quarantäne befinden sich nach Angaben des Gesundheitsamts aktuell 827 Mönchengladbacher. Das ist ein Plus von 74 Personen im Vergleich zum Vortag (753 Quarantäne-Fälle).

  • 13.09.2021, Berlin: Oberschülerin Sakine lässt sich
    Covid-19 in Mönchengladbach : So viele Jugendliche sind gegen Corona geimpft
  • Ein Archivbild des Caritaszentrums in Neuwerk.
    Pandemie in Mönchengladbach : Corona-Ausbruch mit 35 Fällen in Seniorenheim
  • Zurzeit muss auch die Kinderklinik in
    Corona und RS-Virus in Mönchengladbach : Belastung in den Kliniken steigt

Laut Divi-Intensivregister werden aktuell (Stand: Freitag, 12. November 2021, 12.15 Uhr) in Mönchengladbacher Kliniken 17 Covid-19-Patieten intensivmedizinisch behandelt, von denen neun invasiv beatmet werden. Acht der derzeit 82 zur Verfügung stehenden Intensivbetten sind frei. Der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten liegt bei 20,73 Prozent. Der Wert ist damit höher als am Vortag, als noch 16 Corona-Patienten auf den hiesigen Intensivstationen behandelt und sieben Personen invasiv beatmet wurden.

Seit Beginn der Pandemie (im März 2020) sind in Mönchengladbach insgesamt 15.231 Corona-Fälle nachgewiesen worden. 14.328 Personen gelten als nicht mehr infektiös, 246 Menschen sind an oder mit Corona gestorben.

(RP)