Mönchengladbach: Colours of Percussion: 20 Jahre Schlagzeug-Ensembles

Mönchengladbach: Colours of Percussion: 20 Jahre Schlagzeug-Ensembles

Die Schlagzeug-Ensembles der städtischen Musikschule feiern ihr 20-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass wird zum Konzert am Samstag, 6. Mai, um 17 Uhr, in den Carl-Orff-Saal, Lüpertzender Straße 83, eingeladen. Unter der Leitung von Robert Hurasky präsentieren die Schlagzeuger (zehn bis 18 Jahre) ein abwechslungsreiches Programm an Marimbaphonen, Pauken, Drumsets und diversen Schlaginstrumenten. Das Konzert trägt den Titel "Colours of Percussion".

Mitwirkende sind die Gruppen "schlagfertig" (Paula Hegemann, Amon Verlinden, Vincent Grupe, Jakob Minkenberg) und "treffsicher" (Alexander Feron, Maximilian Burbaum, Adrian Fallschessl, Felix Elsenbruch). Als Gäste werden dabei sein: der Jazzpianist Klaus Delvos und Adrian Benten am Drumset, der sich für das Finale des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" qualifiziert hat. Gespielt werden lateinamerikanische Rhythmen, Jazz und Pop, aber auch humorvolle Stücke, die mit Bällen, Händen und Füßen gespielt werden. Auf dem Programm stehen Werke von Lalo Schifrin ("Mission impossible"), Michel Camilo ("Caribe", "Why not?"), Dave Brubeck ("Blue Rondo al la Turk"), Eckhard Kopetzki ("Les Chant du serpent") Chris Brooks ("Mambo Schmambo"), Wolfgang Reifender ("Boxing Day") und Nathan Daugthrey ("Shock Factor").

Eintritt: 4 Euro (ermäßigt 2 Euro).

(isch)