Mönchengladbach: Christkindlmarkt: Viel Musik auf dem Kapuzinerplatz

Mönchengladbach : Christkindlmarkt: Viel Musik auf dem Kapuzinerplatz

Der Christkindlmarkt findet in diesem Jahr zum zweiten Mal auf dem Kapuzinerplatz statt. Nachdem die Organisatoren 2013 zunächst etwas skeptisch auf den neuen Standort reagiert hatten, sprachen die Umsatzzahlen letztendlich doch für den Platz. Rund 103 000 Euro wurden zugunsten behinderter Menschen eingenommen - so viel wie nie zuvor in der mehr als 40-jährigen Geschichte des Marktes.

Dementsprechend ist die Vorfreude auf den zweiten Christkindlmarkt auf dem Kapuzinerplatz groß. Mehr als 500 Ehrenamtliche werden am Samstag, 29. November, im Einsatz sein. Schon seit einigen Wochen laufen die Sammelaktionen für Spielzeug, Bücher, Bilder und Schmuck und Trödel, die auf dem Markt verkauft werden sollen. Der Stellplan für die Buden wurde verändert, da es im vergangenen Jahr etwas eng war.

Mit dabei sind auch in diesem Jahr wieder viele Musikgruppen, die für weihnachtliche Stimmung sorgen sollen. Die sechs Musikerinnen von "Wonderbrass" spielen allesamt Blechblasinstrumente, die Gruppe "Tschitschapeng" besteht aus Schülern der LVR-Förderschule und spielt selbst komponierte Percussion-Stücke. Außerdem tritt die Band der Lebensgemeinschaft "Daheim" für autistische Erwachsene auf sowie der Chor "Sound and Spirit" der Pfarre Venn.

Zusätzlich zu dem bereits bewährten Konzept gibt es auch in diesem Jahr wieder ein paar neue Angebote: So soll es beispielsweise ein "Mini-Riesenrad" für Kinder geben. Außerdem können die Kleinen gemeinsam ein Lebkuchenhaus basteln, das am Ende des Tages versteigert wird. Im Haus Zoar wird zudem ein Film gezeigt.

Für die, die einfach nur lecker essen und trinken und dabei klönen wollen, ist der Markt ebenfalls die richtige Adresse. Neben dem obligatorischen Glühwein und anderen heißen und kalten Getränken, bietet das Rote Kreuz etwa ein Sauerkrautbrot an, das Krankenhaus Neuwerk eine Gulaschsuppe im Brotlaib und der Lions Club Rheydt Leberkäse.

In diesem Jahr geht ein Teil des Erlöses an die Karl-Barthold-Schule, die davon Kommunikationsmittel für Kinder, die aus verschiedenen Gründen nicht sprechen können, anschaffen will.

Der Christkindlmarkt öffnet am 29. November um 9 Uhr und ist bis 17 Uhr geöffnet. In der Zeit bleibt das Weihnachtsdorf auf dem Alten Markt geschlossen.

(ls)
Mehr von RP ONLINE