1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Austausch: CDU trifft Türkisch-Deutschen Verbund

Austausch : CDU trifft Türkisch-Deutschen Verbund

Auf Einladung des Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion, Hans Peter Schlegelmilch, trafen sich jetzt Vertreter des Türkisch-Deutschen Integrationsverbundes (TDIV) um den Vorsitzenden des Integrationsrates, Yilmaz Karaca, zu einem Gedankenaustausch in den Räumen der CDU im Franz-Meyers-Haus.

Auf Einladung des Vorsitzenden der CDU-Ratsfraktion, Hans Peter Schlegelmilch, trafen sich jetzt Vertreter des Türkisch-Deutschen Integrationsverbundes (TDIV) um den Vorsitzenden des Integrationsrates, Yilmaz Karaca, zu einem Gedankenaustausch in den Räumen der CDU im Franz-Meyers-Haus.

Gemeinsam mit Bürgermeisterin Petra Heinen-Dauber und dem Sprecher der CDU im Integrationsrat, Bernhard Stein, empfing der CDU-Fraktionsvorsitzende die türkischen Gäste, um den seit der Kommunalwahl intensivierten Austausch zwischen TDIV und CDU weiter zu vertiefen. Der TDIV ist als Dachverband verschiedener türkischer Vereine mit vier Mitgliedern im Integrationsrat vertreten.

Schlegelmilch lobte nach den Gesprächen und dem Abendessen die offene Atmosphäre des Austauschs: "Mir ist es ein persönliches Anliegen, den interkulturellen Dialog nicht auf das Thema Integration zu beschränken. Die Vertreter des TDIV repräsentieren eine große Zahl von Menschen, die in unserer Stadt leben. Ihre Sorgen und Nöte, ihren Blick auf unsere Stadt, aber auch ihre Ideen nicht zuletzt zu Themen wie Wirtschaftsförderung und bürgerschaftlichem Engagement möchten wir in den politischen Prozess verstärkt einfließen lassen." Er sei "sehr zuversichtlich", so der 45-Jährige weiter, "dass die Zusammenarbeit von CDU und TDIV schon bald konkrete Ergebnisse hervorbringen wird".

Auch Yilmaz Karaca betont die erfreuliche Entwicklung der vergangenen Monate: "Der Besuch von Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners in der Moschee an der Duvenstraße war für uns von großer Bedeutung. Diese Geste der Anerkennung und des Respektes ist bei den Mitgliedern unserer Vereine sehr gut angekommen."

(RP)