Mönchengladbach: Bürger werden zur Biogasanlage erneut angehört

Mönchengladbach : Bürger werden zur Biogasanlage erneut angehört

Im Bebauungsplanverfahren zur geplanten Biogasanlage in Wanlo kommt es am Donnerstag, 20. Januar, zu einem weiteren nicht öffentlichen Anhörungstermin. Dies hat die Stadt entschieden, weil sie sonst juristische Probleme befürchtet. Ab 15 Uhr haben Bürger, die eine Stellungnahme bei der sogenannten öffentlichen Auslegung abgegeben haben, noch einmal Gelegenheit, ihre Einwände und Argumente zu erläutern. Ergänzende schriftliche Stellungnahmen müssen bis zum 14. Januar eingereicht werden. Die Anhörung ist in der Wickrather Adolf-Kempken-Halle, Poststraße 2.

Die Stadt weist darauf hin, dass protokolliert wird. Die im laufenden Verfahren eingegangenen rund 1020 Stellungnahmen sowie die protokollierten Wortbeiträge aus der Anhörung vom 4. November fließen in den Abwägungsprozess ein. Eine Entscheidung über den Bau der Biogasanlage trifft der Rat in seiner nächsten Sitzung am 23. Februar. Vorab befassen sich die Bezirksvertretung Süd, der Planungs- und Bauausschuss sowie der Hauptausschuss – unter Umständen auch in Sondersitzungen - mit dem Thema.

(RP)