Mönchengladbach: Brandursache in Genhodder geklärt

Mönchengladbach : Brandursache in Genhodder geklärt

Ein technischer Defekt und ein dadurch ausgelöster Kabelbrand waren die Ursache für einen Dachstuhlbrand in Genhodder.

Der Brand in Genhodder, bei dem das Dach eines Einfamilienhauses vollständig abbrannte, ist durch einen Kabelbrand ausgelöst worden, erklärte Polizeisprecher Jürgen Lützen am Mittwoch.

Ein Anrufer hatte der Feuerwehr am Sonntag die starken Rauchschwaden in Genhodder gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte brannte der Dachstuhl des eingeschossigen Anbaus eines Einfamilienhauses in Genhodder bereits lichterloh.

Die Feuerwehr musste mit erhöhter Vorsicht gegen den Brand angehen, da sich im Haus etwa 500 Gramm Munition für die Jagd befanden und das Gebäude im Brandbereich mit einer elektrischen Freileitung ans Stromnetz angeschlossen war. Die Leitung wurde von den Mitarbeitern des Betreibers NEW vom Strom genommen.

Nach mehreren Stunden konnte der Brand an dem Dachstuhl endgültig gelöscht werden. Zwei Personen wurden leicht verletzt.

Mehr von RP ONLINE