Mönchengladbach: Brand in Stundenhotel: Einsturzgefahr gebannt

Mönchengladbach : Brand in Stundenhotel: Einsturzgefahr gebannt

Der bei einem Brand stark beschädigte Giebel des Stundenhotels an der Ecke Erzberger- / Volksgartenstraße ist am Wochenende abgetragen worden. Wegen Einsturzgefahr hatte das Ordnungsamt die Volksgartenstraße gesperrt. Am Sonntag wurde die Sperrung aufgehoben.

Am Donnerstagabend war aus bislang ungeklärter Ursache ein Brand in dem Stundenhotel ausgebrochen. 80 Einsatzkräfte hatten ein Übergreifen des Feuers auf das Nachbarhaus verhindern können. Eine Person wurde in der Nacht noch im Haus vermutet. Dieser Verdacht bestätigte sich jedoch nicht.

Da der Gibel des Gebäudes zu kippen drohte, musste vorsorglich die Straße am Volksgarten für den Verkehr gesperrt werden. Die Erzbergerstraße war zeitweise nur einseitig befahrbar. Am Freitag begangen die Arbeiten am Dach des Hauses und konnten am Wochenende abgeschlossen werden. "Die Gefahr ist beseitigt", erklärte Stadtsprecher Dirk Rütten am Montag.

Die Polizei geht bislang von fahrlässiger Brandsetzung aus. Ersten Ermittlungen zufolge soll eine umgefallene Kerze ursächlich sein. Klarheit verschafft laut Polizei jedoch erst das Gutachten des Sachverständigers. Die Ermittlungen und Vernehmungen der Bewohner dauern an.

(ila)
Mehr von RP ONLINE