1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach

Angriff beim Auswärtsspiel: Borussia-Fan attackiert 46-Jährigen

Angriff beim Auswärtsspiel : Borussia-Fan attackiert 46-Jährigen

In einem Regionalzug von Hamburg nach Winsen an der Luhe in Niedersachsen ist ein 46-Jähriger bei einer Auseinandersetzung mit einem 23-jährigen Fan von Borussia Mönchengladbach lebensgefährlich verletzt worden.

Wie die Bundespolizei am Montag in Bremen mitteilte, war das Opfer am Samstagabend auf der Treppe eines Doppelstockwagen von dem Anhänger des Erstligisten Borussia Mönchengladbach angepöbelt worden, der sich offenbar auf der Rückreise von einem Auswärtsspiel seines Vereins in Hamburg befand.

Kurz darauf erhielt der 46-Jährige demnach einen Schlag oder Stoß gegen den Oberkörper, verlor das Gleichgewicht und stürzte hinunter, wobei er lebensgefährlich verletzt wurde. Bei Ankunft des Zugs im Bahnhof von Winsen mussten Notfallmediziner den Mann wiederbeleben.

Polizisten nahmen den Verdächtigen währenddessen noch auf dem Bahnsteig fest. Bei ihm wurde nach Angaben der Polizei ein Atemalkoholwert von 1,22 Promille festgestellt. Warum der 23-Jährige das Opfer attackierte, blieb bislang unklar.

Dieser gehörte nicht zur Fanszene, Hinweise auf eine mögliche Auseinandersetzung zwischen Fußballanhängern hatten die Ermittler daher nicht.