Unfall in Mönchengladbach 22-Jähriger ohne Führerschein kracht in Bushaltestelle

Mönchengladbach · Am Sonntag ist es in Mönchengladbach zu einem ungewöhnlichen Unfall gekommen. Die Polizei geht von einem illegalen Autorennen aus und leitete ein Verfahren ein. Der Fahrer, der seinen Führerschein bereits wegen „charakterlicher Ungeeignetheit“ verloren hat, saß am Steuer eines Leihwagens mit rund 400 PS.

Total zertrümmert wurde dieses Bushaltestellenhäuschen an der Lindenstraße am Wasserturm.

Total zertrümmert wurde dieses Bushaltestellenhäuschen an der Lindenstraße am Wasserturm.

Foto: Andreas Gruhn

Ein 22-jähriger Autofahrer aus Rheydt ist am Sonntag an der Lindenstraße in ein Bushaltestellenhäuschen gefahren und hat dieses völlig demoliert. Wie die Polizei mitteilte,  stand der 22-Jährige  gegen 16 Uhr zunächst mit seinem geliehenen, hochmotorisierten Mercedes an der Ampel Viersener Straße/Ecke Lindenstraße. Als die Ampel dann Grünlicht zeigte, beschleunigte der Rheydter beim Abbiegen in die Lindenstraße so stark, dass er auf feuchter Fahrbahn die Kontrolle über den Leihwagen verlor und in ein dortiges Wartehäuschen schleuderte. Dieses wurde komplett zerstört.

„Zum Glück befanden sich zum Unfallzeitpunkt keine wartenden Personen darin“, sagte ein Sprecher der Polizei, „sonst wäre das ein größerer Einsatz für uns geworden.“

Bei der Unfallaufnahme wurde ermittelt, dass der 22-Jährige keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Diese wurde ihm aufgrund „charakterlicher Ungeeignetheit zum Führen eines Kraftfahrzeuges“ in der Vergangenheit bereits entzogen.

Neben dem Fahrer befanden sich zwei weitere Personen im Unfallauto. Beide waren laut Polizei unverletzt beziehungsweise lehnten eine Behandlung durch die  Rettungskräfte, die am Unfallort waren, ab. Gegen den Fahrer wurde ein Verfahren wegen „verbotenem Kraftfahrzeugrennen“ eingeleitet. Der Unfallwagen wurde sichergestellt.

Für die Räumung der Straße musste eine Kehrmaschine angefordert werden. Die Lindenstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

(gap)