1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Unfall in Mönchengladbach: Senior prallt mit Auto frontal in Lkw

Unfall in Mönchengladbach : 86-jähriger Autofahrer prallt fast frontal in Lkw und verletzt sich schwer

Scheinbar dachte der Mann, dass er wie gewohnt zwei Spuren nutzen konnte – doch durch eine Baustelle gab es plötzlich Gegenverkehr. Wegen des Unfalls gab es erhebliche Staus.

Ein 86-jähriger Autofahrer ist am Donnerstag bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, geschah das Unglück gegen 11.30 Uhr im Baustellenbereich auf der Hohenzollernstraße, zwischen Saumstraße und Bergstraße.

Vermutlich war der 86-Jährige in der Annahme, er könne wie gewohnt beide Fahrstreifen benutzen. Deshalb setzte der Mann, der in Richtung Bergstraße unterwegs war, den Blinker und wechselte von der rechten auf die linken Spur. Dieser linke Fahrstreifen ist jedoch zurzeit wegen einer Baustelle für den Gegenverkehr bestimmt, so dass es zu einem nahezu frontalen Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Kipper-Lkw kam.

Bei dem Zusammenprall wurde der 86-Jährige schwer verletzt. Er wurde nach einer Erstversorgung durch Rettungskräfte vor Ort in ein Krankenhaus gebracht und blieb dort zur stationären Behandlung. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf circa 15.000 Euro geschätzt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Hohenzollernstraße zwischen der Saumstraße und der Bergstraße gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, wobei es zu erheblichen Verkehrsstörungen kam.

Unfallzeugen, die bisher namentlich noch nicht festgehalten wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02161 290 in Verbindung zu setzen.

(gap)