1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Trickdiebe in Mönchengladbach: Falsche Wasserwerk-Mitarbeiter bestehlen 80-Jährige

Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen : Falsche Wasserwerk-Mitarbeiter stehlen 80-jähriger Frau Erspartes

Sie haben vorgegeben, Mitarbeiter der Wasserwerke zu sein. Mit dieser Masche kamen zwei Männer am Montag, 21. September, in die Wohnung einer 80-jährigen Mönchengladbacherin. Die Kriminellen ließen eine vierstellige Summe Bargeld mitgehen.

Gegen 10.15 Uhr klingelte ein Mann an der Wohnung der 80-jährigen Frau an der Alfons-Schulz-Straße. Er behauptete, dass er im Auftrag der Stadt Mönchengladbach das Leitungswasser auf schädliche Bakterien überprüfen wolle und dazu in ihre Wohnung müsse. Er zeigte ihr ein Dokument, das ihn als städtischen Mitarbeiter ausweisen würde.

Als die Frau mit ihm ins Badezimmer ging, huschte ein zweiter Mann durch die Wohnungstür hinein. Die 80-Jährige bemerkte das und wollte zur Tür laufen, doch der andere Mann hielt sie fest. Die Räuber erbeuteten eine vierstellige Summe Bargeld und flüchteten damit aus der Wohnung.

Obwohl die Polizei sofort nach den Räubern fahndete, konnten diese entkommen.

Beide Männer sollen um die 30 Jahre alt sein. Einer von ihnen war 1,90 bis 1,95 Meter groß, hatte südländisches Aussehen, eine kräftige Statur und kurze dunkle Haare. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Jeans. Der andere war etwa 1,60 Meter groß und hatte eine graue Jacke an.

Die Polizei bittet um Hinweise an 02161 290.

(RP)