Polizei Mönchengladbach sucht vermissten Mann

Öffentlichkeitsfahndung in Mönchengladbach : Polizei sucht nach dem vermissten Jürgen N.

Der 55-Jährige hatte am Donnerstagmorgen seine Wohnung verlassen, um zur Arbeit zu fahren. Aber dort kam er nie an. Sein Auto wurde unverschlossen geparkt in Liedberg gefunden.

Hinweis der Redaktion: In der Nacht zu Dienstag ist der Vermisste wieder aufgetaucht. Wir haben daher das Foto aus dem Artikel entfernt. Alles zur Wiederkehr des Familienvaters aus Mönchengladbach lesen Sie hier.

Die Polizei sucht nach dem vermissten Jürgen N. Der 55-Jährige hatte am Donnerstag gegen 6 Uhr seine Wohnung in Bonnenbroich-Geneicken verlassen, um mit dem Auto zu seiner Arbeitsstelle nach Neuss zu fahren. Dort kam er jedoch nicht an. Sein Wagen, ein Citroen Berlingo, wurde unverschlossen am Donnerstag in Liedberg an der B230 gefunden.

Da die bisherigen Suchmaßnahmen erfolglos blieben, bittet die Polizei mit Einverständnis der Angehörigen die Öffentlichkeit um Mithilfe. Derzeit liegen keinerlei Hinweise für eine Straftat oder Ähnliches vor. Jürgen N. ist 1,82 Meter groß und von kräftiger Statur. Er hat kurze graumelierte Haare, eine Tonsur und blaugraue Augen. Ein Finger der rechten Hand ist versteift.

Er müsste mit einer blauen Jeans, einer schwarzen Jacke mit weißen Punkten und einem weinroten Pullover bekleidet sein. Der Vermisste muss regelmäßig Tabletten nehmen. Die Polizei fragt: Wer hat Jürgen N. gesehen und / oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise bitte an Telefon 02161 290.

Mehr von RP ONLINE