Polizei Mönchengladbach sucht Zeugen 16-Jähriger bei Schlägerei mit Messer verletzt

Rheydt · Ein Streit zwischen zwei Jugendlichen ist am Dienstag in der Nähe des Rheydter Marienplatzes eskaliert. Umringt von weiteren jungen Menschen gingen die beiden aufeinander los. Dabei stach einer von ihnen dem 16-jährigen mit einem Messer in den Rücken. Die Polizei ermittelt.

 Ein 16-Jähriger ist bei einer Schlägerei in der Rheydter Innenstadt mit einem Messer verletzt worden.

Ein 16-Jähriger ist bei einer Schlägerei in der Rheydter Innenstadt mit einem Messer verletzt worden.

Foto: dpa/Friso Gentsch

Mehrere Jugendliche haben sich am Dienstag, 22. September, gegen 18.30 Uhr nahe des Marienplatzes auf der Langensgasse geprügelt. Dabei hat ein Jugendlicher einen anderen mit einem Messer am Rücken verletzt. Der 16-jährige Junge wurde anschließend stationär in einem Krankenhaus aufgenommen, teilt die Polizei mit.

Die Polizei vermutet, dass sich vor allem zwei der beteiligten Jugendlichen schon vorher gestritten haben und dieser Konflikt eskaliert ist. Während die beiden aufeinander losgingen, standen einige Jugendliche und Heranwachsende als Zuschauer um sie herum, heißt es weiter.

Als einer davon bemerkte, dass der 16-Jährige blutete, wurde die Polizei alarmiert. Der Jugendliche hatte einen Stich in den Rücken bekommen. Ein Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus, wo er auch am Mittwoch noch behandelt wurde. In Lebensgefahr ist er laut Polizei nicht.

Die Beamten haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten Zeugen, sich unter 02161 290 zu melden.

(RP)