Mehrere Leichtverletzte bei Verkehrsunfällen in Mönchengladbach : Fußgänger und Radfahrer werden von Autos angefahren

Ein verletzter Pedelec-Fahrer, ein leichtverletzter Fußgänger und ein 17-Jähriger, der mit dem Auto auf der Seite liegen bleibt - diese Verkehrsunfälle ereigneten sich am Wochenende.

Die Polizei Mönchengladbach hat am Wochenende drei Verkehrsunfälle mit zum Glück nur Leichtverletzten aufgezeichnet.

Am Freitag gegen 17.10 Uhr wurde ein 40-jähriger Pedelec-Fahrer aus Mönchengladbach leicht verletzt, der auf dem Fahrradweg an der Lüpertzender Straße aus Richtung Fliescherberg in Richtung Berliner Platz unterwegs war. Erfasst wurde er von einem 58-jährigen Pkw-Fahrer aus Mönchengladbach, der mit einem 5er BMW von der Lüpertzender Straße nach rechts auf die Straße An der Lingenmühle abbiegen wollte. Der Fahrradfahrer wurde im Krankenhaus behandelt.

Am Samstag gegen 9.15 Uhr war es auf der Heckerstraße in einer Sackgasse mit Wendehammer zu einem Unfall zwischen einem 45-jährigen Autofahrer aus Mönchengladbach und einem 64-jährigen Fußgänger aus Viersen gekommen. Letzterer hatte nach eigenen Angaben den Fahrzeugverkehr kurzfristig anhalten wollen, damit ein Lkw abgeladen werden konnte. Dabei sei er von dem Fahrer des silberfarbenen VW Golf angefahren und leicht verletzt worden. Der Pkw-Fahrer gab hingegen an, der Fußgänger habe sich am Holm des fahrenden Wagens festgehalten und sei deshalb gestürzt. Zeugenhinweise erbittet die Polizei unter der Telefonnummer 02161 290.

Am Sonntag gegen 17 Uhr war ein 17-jähriger Pkw-Fahrer aus Mönchengladbach aus ungeklärten Gründen mit einem grauen Opel Astra nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen am Fahrbahnrand geparkten weißen VW Golf geprallt. Der Astra blieb nach dem Unfall auf der linken Seite liegen. Der 17-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Gegen ihn wird nicht nur wegen des Unfalls, sondern auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt, da er nach ersten Erkenntnissen alleiniger Insasse des Autos war, aber nur in Begleitung hätte fahren dürfen.

(chal)