Mönchengladbach: Trickdiebe legen Seniorin in Bonnenbroich mit Trick herein

Angebliche Steuerfahnder : Trickdiebe stehlen 80-Jähriger Schmuck und Geld

(RP) Als Steuerfahnder hat sich ein Unbekannter ausgegeben, der am Samstag gegen 10.30 Uhr an der Tür einer 80-Jährigen klingelte. Er behauptete, Mitarbeiter des Finanzamtes zu sein, und verlangte, zu Prüfzwecken eingelassen zu werden.

Während er die ältere Dame in ein Gespräch verwickelte, klingelte ein angeblicher Kollege. Dieser gelangte ebenfalls in die Wohnung. Die Männer lenkten die 80-Jährige so ab, dass immer je einer die Räume unbeobachtet durchsuchen konnte. Erst nachdem die Tatverdächtigen schon einige Stunden weg waren, teilte die Polizei weiter mit, schöpfte die Seniorin Verdacht. Sie stellte fest, dass Schmuck und Geld entwendet worden waren. Die Polizei gab folgende Beschreibung der Täter heraus: Einer der Männer ist etwa 1,70 Meter groß, 50 bis 60 Jahre alt, hat einen Bauchansatz, dunkle kurze Haare, war zur Taziet glatt rasiert und ist vermutlich Deutscher. Sein Komplize ist zirka 1,80 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt und schlank. Die Kripo ermittelt. Zeugen, die am Samstagmorgen an der Hüttenstraße Beobachtungen gemacht haben, die mit dem Trickdiebstahl in Verbindung stehen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Mönchengladbach unter Telefon 02161 290 zu melden.

(ots)
Mehr von RP ONLINE