Mönchengladbach: Trickdieb will Limonade und stiehlt Geld einer Seniorin

Diebstahl in Mönchengladbacher Wohnung : Trickdieb will Limonade und stiehlt Geld einer Seniorin

Der Trickdieb gab sich als Sohn eines Hausnachbarn aus und wurde von der 80-Jährigen in die Wohnung gelassen. Von der Küche aus bemerkte die Frau, dass er in ihre Tasche griff.

Eine 80-jährige Frau ist am Montag in ihrer eigenen Wohnung bestohlen worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte ein etwa 25-jähriger Mann gegen 15 Uhr an ihrer Tür an der Korschenbroicher Straße geklingelt. Er gab sich als Sohn eines Hausnachbarn aus, der sich im Urlaub befinden würde. Er bat um ein Glas Limonade und wurde daraufhin in die Wohnung gelassen. Als der junge Mann dann mäkelte, dass das Limonadenglas nicht ganz sauber sei, wollte ihm die Seniorin ein neues aus der Küche holen. Von dort aus bemerkte sie, dass er in ihrer Handtasche wühlte und sprach ihn darauf an. Der Fremde sagte nur: „Hab ich nicht! Hab ich nicht!“. Dann rannte er weg.

Als die 80-Jährige in ihrer Tasche nachsah, musste sie feststellen, dass der Mann ihr Portemonnaie mit Geld, Ausweis und Bankkarte gestohlen hatte. Zu dem Unbekannten kann nur angegeben werden, dass er dunkelhäutig ist, kurze schwarze Haare hat und eine Art Trainingsanzug, bestehend aus rotem T-Shirt und kurzer roter Hose, trug.

Die Polizei fragt, wem der Mann aufgefallen ist und wer Angaben machen kann. Sachdienliche Hinweise bitte an Telefon 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE