Mönchengladbach: Transporter kollidiert mit Traktor

50.000 Euro Schaden : Spektakulärer Verkehrsunfall in Wolfsittard

(web) Ein leicht Verletzter, 50.000 Euro Schaden, eine für drei Stunden gesperrte Ortsdurchfahrt in Wolfsittard – und ein Radfahrer, der nur deshalb unverletzt blieb, weil er rechtzeitig vom Rad gesprungen war und sich in Sicherheit gebracht hatte.

Das ist die Bilanz eines spektakulären Verkehrsunfalls am Sonntag gegen 11.20 Uhr in Wolfsittard. Wie die Polizei berichtet, hat ein alkoholisierter Gladbacher (59) den Unfall verursacht. Er fuhr mit seinem Transporter durch die Honschaft und geriet aus unbekannten Gründen in den Gegenverkehr. Hier kollidierte er mit einem Traktor, dessen Anhänger mit Strohballen beladen war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der linke Vorderreifen des Transporters abgerissen. Das Fahrzeug schleuderte danach gegen zwei geparkte Pkw. Beim Traktor brach die Vorderachse. Bei dem 59-jährigen Fahrer des Transporters wurde eine Blutentnahme veranlasst, seinen Führerschein stellte die Polizei sicher. Ausgelaufenes Hydrauliköl musste mit einem Spezialgerät beseitigt werden. Die Ortsdurchfahrt Wolfsittard war für rund drei Stunden gesperrt, betroffen war davon auch der Busverkehr. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an.

(ots)
Mehr von RP ONLINE