Mönchengladbach: Schon wieder Seniorin in Mönchengladbach beraubt

Polizei in Mönchengladbach ermittelt : Schon wieder Seniorin in ihrer Wohnung beraubt

Es ist mittlerweile der dritte Fall alleine im November. Die Tatorte: Merowinger Straße, Eifelstraße und Kreuelskamp. Die Opfer waren immer ältere Menschen.

Unbekannte haben am Dienstag eine 74-jährige Frau in ihre Wohnung in Geneicken gedrängt, sie festgehalten und dann nach Diebesgut gesucht. Wie die Polizei mitteilte, hatte gegen 21.30 Uhr zunächst ein Mann an ihrer Tür an der Merowinger Straße geklingelt und nach einer Wegbescheibung gefragt. Die Dame antwortete, sie könne nicht helfen und schloss die Tür wieder. Kurze Zeit später klingelte es erneut. Vor der Tür standen nun drei oder vier Männer, die sie in ihre Wohnung drängten und festhielten. Sie durchsuchten die Räume nach Wertsachen und versuchten, die PIN der EC-Karte zu erfahren. Die Seniorin aber gab an, dass sie diese nicht kenne. Daraufhin flüchteten die Männer mitsamt ihrer Beute. Die 74-Jährige, die von den Räubern zwischenzeitlich auch zu Boden gebracht wurde, wurde vorsorglich von Rettungskräften versorgt.

Die Täter konnten lediglich als circa 1,75 bis 1,80 Meter große und schwarz gekleidete Männer beschrieben werden. Ihre untere Gesichtshälfte war jeweils mit einem Tuch maskiert. Sie sprachen Deutsch mit unbekanntem Akzent. Eine eingeleitete Fahndung verlief negativ. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.

Die 74-Jährige ist nicht die erste, die im November in ihrer eigenen Wohnung beraubt wurde. Erst am 10. November hatte es einen ähnlichen Fall an der Straße Kreuelskamp gegeben. Dort war ein 78-Jähriger von zwei maskierten und schwarz gekleideten Männern überfallen worden. Die Tatzeit: 20.30 Uhr. Wenige Tage zuvor hatte es eine 91-Jährige an der Eifelstraße getroffen. Die Polizei prüft nun, ob es einen Zusammenhang der Fälle gibt. Dort waren die Männer mit Kapuzen maskiert.

(gap)
Mehr von RP ONLINE