1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Randalierer schlägt Polizist

Mönchengladbach : Pöbelnder Mann schlägt Polizist ins Gesicht

Ein Randalierer hat einem Bundespolizisten bei einer Kontrolle einen Faustschlag versetzt. Ihm wurden daraufhin Handschellen angelegt.

Weil ein 28-Jähriger am Mönchengladbacher Hauptbahnhof mehrfach Reisende anschrie und provozierte, schritten am Donnerstag Bundespolizisten ein. Sie erteilten dem Mann aus Mazedonien einen Platzverweis. Als der 28-Jährige sich dem widersetzte, nahmen die Beamten ihn zur Verhinderung von Straftaten mit zur Wache. Während die Bundespolizisten seine Tasche durchsuchten, drehte der Mann sich um und schlug einem Beamten mit der Faust gegen die linke Gesichtshälfte. Daraufhin wurden ihm die Handschellen angelegt. Der 28-Jährige versuchte anschließend, sich den Kopf an einer Glasscheibe aufzuschlagen. Dies konnten die Beamten verhindern. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,23 Promille. Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung wurde gegen den 28-Jährigen ein Strafverfahren eingeleitet. Der geschlagene Beamte zog sich eine Schwellung der Oberlippe zu, setzte seinen Dienst aber weiter fort.

(gap)