1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Polizeihund Bane spürt Kabeldieb unter Bagger auf

Baustelle in Mönchengladbach-Rheydt : Polizeihund spürt Dieb unter Bagger auf

Ohne Polizeihund Bane hätte ein mutmaßlicher Dieb in der Nacht zu Freitag in Rheydt vielleicht eine Chance gehabt, auf der Baustelle nicht entdeckt zu werden. Doch die Spürnase war mit im Einsatz und erschnüffelte den Kriminellen unter einem Bagger.

Mit der Unterstützung von Diensthund Bane haben Polizisten in der Nacht zu Freitag, 28. August, um kurz nach 3 Uhr auf einer Baustelle in Rheydt an der Odenkirchener Straße einen mutmaßlichen Dieb auf frischer Tat ertappt und gestellt. Bei dem Mann handelt es sich um einen 47-Jährigen aus Mönchengladbach, wie die Polizei am Freitag mitteilt.

Eine Sicherheitsfirma hatte die Beamten gerufen. Sie meldete, dass eine dunkel gekleidete Person auf dem Baustellen-Gelände sei und eventuell Kabelteile stehle.

Am Einsatzort eingetroffen, umstellten Polizisten das Gelände. Diensthund Bane konnte den Tatverdächtigen unter einem Bagger aufspüren. Im Rucksack des Beschuldigten fanden die Polizeibeamten diverses Einbruchswerkzeug.

Neben dem Mann auf dem Boden lag ein circa zwei Meter langes Starkstromkabel. Der Mönchengladbacher gab zu, auf dem Gelände nach Material gesucht zu haben, das er auf einem Schrottplatz verwerten könne. So habe er das Kabel gefunden und an sich genommen, ehe er die Polizisten bemerkt und sich versteckt habe.

  • Gefahrguteinsatz der Feuerwehr : Spa-Mitarbeiterin in Mönchengladbach durch Chlorbleichlauge verletzt
  • Direkt neben der Autobahn A44 steht
    Vom Musterprojekt zum Problemfall : Was auf dem Düsseldorfer Schausteller-Gelände alles passiert ist
  • Familientipps in Mönchengladbach : Was Eltern und Kinder in den kommenden Tagen unternehmen können

Die Polizisten stellten den Rucksack und die Werkzeuge des mutmaßlichen Diebes sicher. Das Starkstromkabel blieb auf der Baustelle. Der 47-Jährige wurde zur Feststellung seiner Identität zur Wache gebracht und anschließend mangels Haftgründen entlassen. Ihn erwartet nun ein Verfahren wegen eines Diebstahlsdeliktes.

(RP)