Mönchengladbach: Polizei schnappt illegale Waffenhändler

Drei Verdächtige festgenommen : Illegaler Waffenhandel in Mönchengladbach

Bei einem Einsatz wegen illegalen Waffenhandels hat die Polizei am Sonntagnachmittag drei Verdächtige festgenommen. Hintergrund war ein vorangegangener Hinweis, dass es zu einer illegalen Waffenlieferung aus Bulgarien kommen sollte.

Diesem ging die Polizei nach und nahm, mit der Unterstützung von Spezialkräften, auf der Wehnerstraße sowohl einen 49-jährigen Kurier aus Bulgarien, als auch zwei 28 und 33 Jahre alte als Ankäufer im Verdacht stehende Männer aus Mönchengladbach fest. Bei der Durchsuchung des Autos, mit welchem der 49-Jährige aus Bulgarien angereist war, konnten insgesamt 19 Faustfeuerwaffen mit passender Munition aufgefunden und sichergestellt werden.

Der 49-jährige Kurier und der 33-jährige Ankäufer wurden heute einem Haftrichter vorgeführt, der für beide die Untersuchungshaft anordnete. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern an.

(seeg)
Mehr von RP ONLINE