Mönchengladbach: Nach Raubüberfall nimmt Polizei Tatverdächtige fest

Mutmaßliche Täter vorbestraft : Raubüberfall auf Seniorin: Tatverdächtige festgenommen

Die beiden Männer sind keine Unbekannten für die Polizei. Gegen beide lagen bereits Haftbefehle vor.

Einer engen Zusammenarbeit von Ermittlern verschiedener Fachkommissariate ist nach Angaben der Polizei ein Fahndungserfolg zu verdanken. Sie hat zwei Männer festgenommen, die sie für diejenigen hält, die am 7. September eine 67-Jährige in ihrer Wohnung gefesselt und ausgeraubt haben. Die brutale Tat geschah an der Hauptstraße. Laut Polizeibericht klingelten zwei Männer an der Tür der Seniorin. Als diese die Tür öffnete, schoben die mutmaßlichen Täter die Frau in die Wohnung und fesselten sie mit Klebeband an Armen und Beinen. Mitsamt ihrer Beute flüchteten sie. Eine Pflegekraft fand die 67-Jährige im Hausflur liegend.

Bei den nun Festgenommenen handelt es sich um einen 38-Jährigen und einen 36-Jährigen aus Mönchengladbach. Beide seien „polizeilich bereits hinlänglich in Erscheinung getreten“ und in Vernehmungen geständig gewesen, so die Polizei. Gegen beide habe ein Haftbefehl zur Vollstreckung einer Restfreiheitsstrafe von jeweils etwa zwei Jahren vorgelegen. Der 38-Jährige war wegen schweren Raubes in einer Wohnung verurteilt, der 36-Jährigen wegen Wohnungseinbruchdiebstahls.

(hh)
Mehr von RP ONLINE