1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Mann verliert Führerschein beim Ölwechsel

Hardt : Mann verliert Führerschein beim Ölwechsel

Ein Mann hatte am Samstag an der Autobahnmeisterei einen Ölwechsel durchführen wollen. Er verschmutzte dabei die Straße, weshalb Zeugen auf ihn aufmerksam geworden waren und die Polizei riefen. Die nahm dem Mann seinen Führerschein ab.

Am Samstag riefen Zeugen die Polizei, da ihnen vor der Autobahnmeisterei an der Waldnieler Straße in Hardt ein 32-jähriger Mann aufgefallen war, der offenbar an seinem Opel das Öl wechselte und dabei die Fahrbahn verschmutze. Als die Beamten eintrafen, gab der Mann an, er habe den Ölfilter austauschen wollen – dafür sei er zur Autobahnmeisterei gefahren.

Die Polizisten nahmen dabei beim Mann einen Alkoholgeruch wahr, ein Atemalkoholtest verlief positiv. Daraufhin gab der Mann an, seine 35-jährige Ehefrau habe den Wagen gefahren. Diese verfügte allerdings nur über eine ausländische Fahrerlaubnis und hatte beim Straßenverkehrsamt noch keinen deutschen Führerschein beantragt. Da sich nicht zweifelsfrei klären ließ, wer den Wagen gelenkt hatte, beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des 32-Jährigen.