Mönchengladbach: Mann tot am Museum Abteiberg gefunden - Ursache unklar

Offenbar Gewalttat in Mönchengladbach : 32-Jähriger tot am Museum Abteiberg gefunden

Am Mittwochabend ist unmittelbar vor dem Museum Abteiberg in Mönchengladbach die Leiche eines 32-jährigen Mannes gefunden worden. Der Mann hatte Stichverletzungen. Doch auch am Donnerstagmorgen sind die Hintergründe unklar.

Das Opfer hatte Stichverletzungen, doch die genaue Todesursache ist auch am Donnerstagmorgen unklar.„Wir warten die Obduktion am Donnerstag ab“, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstagmorgen. Der Tote soll der Hooligan-Szene zugehören.

Etwa zwanzig Meter vor dem Museum Abteiberg war mitten auf einer Treppenanlage in den frühen Abendstunden von einem Passanten eine Leiche gefunden worden. Es soll sich um einen 32-jährigen Mann handeln, der in Bremen gemeldet ist. Noch unklar ist, ob er zuletzt in Mönchengladbach lebte. Er lag in einer Blutlache, die Tat muss zwischen 17 und 18 Uhr geschehen sein. Auch von einem Messer wird berichtet.

Eine Bekannte des jungen Mannes soll später dazu gekommen sein, nachdem der Passant den Toten gefunden und die Rettungskräfte alarmiert hatte. Ein Notfallseelsorger war vor Ort und betreute die Freundin des Toten.

Über die Hintergründe ist bis jetzt noch nichts bekannt. Die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen schließen ein Tötungsdelikt nicht aus, eine Mordkommission ist eingerichtet. Die Polizei hat weiträumig alles abgesperrt.

Ein großes Team sicherte Spuren. Auch der bekannte Ermittler Ingo Thiel ist vor Ort. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich der Abteistraße gemacht haben, sollen sich unter der Rufnummer 02161 290 bei der Gladbacher Polizei melden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: 32-Jähriger tot am Museum Abteiberg in Mönchengladbach gefunden

(web)
Mehr von RP ONLINE