Mönchengladbach: Mann soll nach Raubmord in Moldawien untergetaucht sein

Polizeieinsatz in Mönchengladbach : SEK sucht in Arbeiterunterkunft nach international gesuchtem Raubmörder

Der Mann soll eine Frau in Moldawien getötet haben. Eine Spur führte offenbar in den Mönchengladbacher Stadtteil Wetschewell. Der Mann ist weiterhin auf der Flucht.

Mit einem Polizeigroßaufgebot sollte am Sonntag ein international gesuchter Mann in Wetschewell festgenommen werden. Ihm wird ein Raubmord in Moldawien zur Last gelegt. „Nach einer längeren Zeit der Beobachtung hatten sich Hinweise ergeben, dass der Mann dort in einer Arbeiterunterkunft Unterschlupf gefunden hat“, sagte Polizeisprecher Jürgen Lützen am Montag. Für die Festnahme war das SEK angerückt. Außerdem war ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Wie lange sich der Mann in Wetschewell möglicherweise aufgehalten habe, wisse man nicht, sagte Lützen. In der Arbeiterunterkunft seien 13 Personen angetroffen worden. Der Gesuchte sei nicht darunter gewesen. Festnahmen habe es daher keine gegeben.

Nähere Angaben über den Raubmord in Moldawien und über den Tatverdächtigen wollte die Polizei nicht machen, schließlich werde nach dem Mann noch gefahndet. Nur eines bestätigte Lützen: „Es ist eine Frau, die getötet wurde. Die Tat geschah zu Beginn des Monats.“

Zeitungen in Moldawien berichten von einem Raubmord in der Hauptstadt Chisinau. Am 10. Juli wurde dort eine 32-jährige Frau ermordet in ihrem eigenen Auto gefunden. Das Opfer sei erwürgt worden. Die Hände der Frau, so wird berichtet, waren gefesselt. Außerdem habe der Täter ihr Plastik um die Handflächen gewickelt, vermutlich weil er nicht wollte, dass die Frau Fingerabdrücke oder Kratzer hinterlässt. Das Opfer habe blaue Flecken an den Händen und an der Oberlippe gehabt, was darauf hindeute, dass es sich vor dem Tod gewehrt hat. Die Frau soll Mutter von zwei Kindern gewesen sein. Nach Auswertung von Bildern aus Überwachungskameras an Straßen sei der Mann identifiziert worden, war von Medien am Sonntag gemeldet worden.

Ob der in Wetschewell gesuchte Mann mit dieser Straftat in Verbindung steht, wollte und konnte die Polizei in Mönchengladbach am Montag nicht sagen.

Mehr von RP ONLINE