1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Mann schwer verletzt, Polizei-Einsatz an Hindenburgstraße

Größerer Polizei-Einsatz in Mönchengladbach : Zwei Männer verletzen 29-Jährigen schwer

Bei einer Auseinandersetzung in der Mönchengladbacher Innenstadt ist am späten Samstagnachmittag ein 29-Jähriger schwer verletzt worden. Auch ein Polizist erlitt Verletzungen. Zwei Männer wurden festgenommen.

Gegen 17 Uhr gab es an der Hindenburgstraße mitten im Weihnachtsgeschäft am Samstag plötzlich große Aufregung. Eine Person wurde bei einer Auseinandersetzung schwer verletzt. Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot im Einsatz, auch Spürhunde waren vor Ort.

Die Polizei berichtete in der Nacht, dass ein 29-Jähriger bei einer gewaltsamen Auseinandersetzung schwer verletzt worden ist. Laut Zeugen sollen er und zwei weitere Männer am Samstag schon im Bus in Streit geraten seien. Beim Ausstieg an der Hindenburgstraße, unweit der Kreuzung Bismarckstraße, eskalierte der Konflikt. Einer der Männer im Alter von 21 Jahren verletzte seinen Kontrahenten mutmaßlich mit einem spitzen Gegenstand, berichtet die Polizei. Als die Einsatzkräfte bereits vor Ort waren, schlug der dritte, ein 54 Jahre alter Mann, dem Jüngsten gegen den Kopf.

Beide Tatverdächtige wurden von der Polizei gestellt und vorläufig festgenommen. Rettungskräfte brachten das Opfer in ein Krankenhaus. In Polizeigewahrsam leistete der 21-jährige Festgenommene Widerstand und griff einen Beamten an. Der Polizist wurde verletzt und war nicht mehr dienstfähig.

(angr/top/dpa)