1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Lkw war überladen und ohne Bremsklötze unterwegs

Polizeikontrolle in Mönchengladbach : Am überladenen Lkw fehlten Bremsklötze

Das Fahrzeug wurde an Ort und Stelle stillgelegt, entsiegelt und der Fahrzeugschein eingezogen.

Beamte des Verkehrsdienstes haben am Mittwoch auf der Krefelder Straße einen Lkw angehalten, der augenscheinlich überladen wirkte. Weiterhin fiel ihnen der desolate technische Zustand des Fahrzeugs auf. Eine Überprüfung mit der Waage ergab eine Überladung von 13,6 Prozent. Ein Kfz-Sachverständiger bestätigte die Vermutung der Polizisten: Der Lkw wurde als verkehrsunsicher eingestuft. So war die Bremswirkung der Hinterachse zu mehr als 80 Prozent ungleich, an der Vorderachse bremste Metall auf Metall, da die Bremsklötze auf einer Fahrzeugseite nicht mehr vorhanden waren, und Teile des Rahmens drohten auf die Fahrbahn zu fallen. Das Fahrzeug wurde daher stillgelegt, entsiegelt und der Fahrzeugschein eingezogen. Der 28-jährige Fahrer und Halter des Lkw muss nun mit einem Bußgeld und Gebühren in Höhe von knapp 500 Euro, plus einem Punkt in Flensburg rechnen.

(gap)