Mönchengladbach: Lärmender Einbrecher weckt zum zweiten Mal Nachbarn

Polizei bittet um Hinweise : Lauter Einbrecher weckt zum zweiten Mal Nachbarn

In der Nacht zum Samstag und in der Nacht zum Dienstag wurde versucht, in einen Kiosk an der Dohrer Straße einzubrechen. Ob es sich um den selben Täter handelt, ist nicht bekannt.

Zweimal versuchte ein Einbrecher die Tür zu einem Kiosk an der Dohrer Straße aufzubrechen, zweimal wurden durch den Krach Anwohner geweckt. Bereits am Montag hatte die Polizei über einen versuchten Einbruch in der Nacht zu Samstag berichtet. Eine Anwohnerin erwachte wegen der Geräusche gegen 2.05 Uhr, ging zum Fenster und vertrieb den Täter durch lautes Rufen. In der Nacht zum Dienstag scheint sich an selber Stelle sehr Ähnliches ereignet zu haben: Eine (andere) Frau, die in der Nähe des Kiosks an der Dohrer Straße wohnt, wachte laut Polizeibericht gegen 3.50 Uhr auf. Der Grund: Jemand versuchte, die Tür des Kiosks aufzubrechen und machte dabei genug Lärm. Als die Augenzeugin den Einbrecher entdeckte, schrie sie ihn an und schlug ihn damit in die Flucht. Der Täter rannte in Richtung der Straße „Torfbend“ davon. Eine Beschreibung des Tatverdächtigen liegt in diesem Fall nicht vor. Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen, die mit einer der beiden Taten in Zusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei unter der Rufnummer 02161 290 entgegen.

(gap)
Mehr von RP ONLINE