1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Kind und Hund durch Rasierklinge in Fleischköder verletzt

Park in Mönchengladbach : Kind und Hund durch Rasierklinge in Fleischköder verletzt

Immer wieder legen Unbekannte Köder mit Rasierklingen in Parks aus. In Mönchengladbach ist dadurch jetzt nicht nur ein Hund, sondern auch ein sieben Jahre altes Mädchen verletzt worden.

Eine Siebenjährige und ein Hund sind in Mönchengladbach von Rasierklingen in ausgelegten Ködern verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Vorfall am Samstagvormittag im Schmölderpark.

Ein Spaziergänger habe sich gegen 10.47 Uhr bei der Polizei gemeldet, der mit seiner Tochter und seinem Hund spazieren war. Der Hund sei aus einem Gebüsch mit Blut am Maul zurückgekehrt. Seine Tochter habe dem Hund einen Fleischköder aus dem Maul gezogen und sich dabei an der Rasierklinge verletzt.

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Zeugen melden sich bitte unter der Nummer 02161 290.

( )