Mönchengladbach: Hochwertige Autos zerkratzt und verbrannt

Brandserie in Mönchengladbach : Wieder mehrere Autos zerstört

In Windberg zündelten Brandstifter, an der Hohenzollerenstraße wurden Wagen zerkratzt. Die Täter hatten es laut Polizei offensichtlich vor allem auf hochwertige Autos abgesehen.

Schon wieder wurden Autos im Stadtgebiet in Brand gesteckt. Ein Zeuge hatte am Montag gegen 5 Uhr auf der Annakirchstraße/Ecke Bleichgrabenstraße zwei Autos entdeckt, die im vorderen rechten Bereich brannten. Er alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte begannen sofort mit den Löscharbeiten, konnten aber nicht vermeiden, dass der betroffene Mercedes AMG und das BMW Coupé ausbrannten. Wie die Polizei mitteilte, entstand hoher Sachschaden. Beide Fahrzeuge wurden zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt und abgeschleppt. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die beiden Fahrzeuge in Brand gesetzt wurden. Erst in der vergangenen Woche hatte ein Auto in Voosen gebrannt. Von wem die Fahrzeuge angezündet wurden und vor welchem Hintergrund, wird Bestandteil der eingeleiteten Ermittlungen sein.

 Im Bereich um die Hohenzollernstraße haben Unbekannte am vergangenen Wochenende insgesamt neun Fahrzeuge beschädigt. Die Täter hatten es laut Polizei offensichtlich vor allem auf hochwertige Autos abgesehen. Einer der Geschädigten hatte die Polizei alarmiert, nachdem er die Kratzer am Sonntagvormittag gesehen hatte. Die ausgerückten Beamten entdeckten bei einer genaueren Untersuchung des Tatorts weitere acht beschädigte Fahrzeuge im näheren Umfeld. Die Tatzeit liegt zwischen Samstag, 22.30 Uhr, und Sonntag, 10.15 Uhr. Die Unbekannten richteten einen Sachschaden im fünfstelligen Bereich an.

In beiden Fällen bittet die Polizei um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen oder Personen unter 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE