1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Gruppe greift 28-Jährigen mit Pfefferspray an

Raubüberfall in Mönchengladbach : Gruppe greift 28-Jährigen mit Pfefferspray an

Eine Gruppe hat einen 28-Jährigen am Montag, 31. August, beraubt. Dabei griffen sie ihn mit Pfefferspray an und schlugen auf den Mann ein. Die Angreifer flüchteten, die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls am Stadtwald.

Der 28-Jährige war nach Mitteilung der Polizei gegen 21.15 Uhr zu Fuß an der Dahlener Straße unterwegs. Auf der Höhe eines Supermarktes kam plötzlich eine größere Personengruppe auf ihn zu. Der Angriff aus dieser Gruppe sei plötzlich und unerwartet gekommen, so der 28-Jährige laut Polizei.

Einer von ihnen habe mit Pfefferspray in seine Richtung gesprüht. Dem habe er zwar zum Teil ausweichen können. Jedoch hätten die Personen ihn anschließend direkt körperlich angegriffen und ihm unter Schlägen die Bauchtasche entwendet. Dann sei die Gruppe zu Fuß in Richtung des Stadtwaldes geflüchtet.

Eine genaue Personenzahl konnte der 28-Jährige bislang zwar nicht nennen, zwei der Personen aber wie folgt teilweise beschreiben: Ein Mann sei ungefähr 1,80 Meter groß und von südländischem Erscheinungsbild gewesen. Er hatte kurze, dunkle Haare, eine „mollige bis stämmige Figur“ und trug dunkle Kleidung. Eine weitere Person sei vermummt und mit einem roten Pullover bekleidet gewesen.

Der 28-Jährige wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei ermittelt und bittet Zeugen, die Angaben zu der Tat oder den Personen machen können, sich unter 02161 290 zu melden.

(RP)