1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Feuerlöscher entleert sich bei Einsatzfahrt in Streifenwagen​

Kurioser Vorfall in Mönchengladbach : Feuerlöscher entleert sich bei Einsatzfahrt in Streifenwagen

Aus bisher ungeklärten Gründen füllte das Löschpulver plötzlich den Innenraum des Fahrzeuges. Die drei Insassen blieben unverletzt. Ein Foto zeigt, wie großflächig das Pulver sich absetzte.

Mit einem Schrecken davongekommen sind zwei Polizisten und eine Polizistin, die am Mittwoch, 18. Mai, bei einer Einsatzfahrt ungewollt Bekanntschaft mit dem Inhalt eines Feuerlöschers gemacht haben. Das meldet die Polizei Mönchengladbach.

Demnach waren die drei Beamten gegen 11.25 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn in einem Streifenwagen auf dem Weg zu einem Einsatz. In einer Kurve an der Ecke Neusser Straße/ Krefelder Straße in Mönchengladbach entleerte sich plötzlich einer der dienstlich mitgeführten Feuerlöscher in dem Fahrzeug – ohne Zutun einer der Insassen, wie die Polizei mitteilt.

Das Löschpulver füllte schlagartig den Innenraum. Ein Foto des Streifenwagens nach dem Vorfall zeigt, wie großflächig das Pulver sich in dem Fahrzeug verteilte und auf den Sitzen, der Mittelkonsole und dem Amaturenbrett verteilte.

Der Fahrer bremste den Angaben nach und brachte den Streifenwagen so umgehend zum Stillstand. Alle Insassen blieben unverletzt.

Welcher materielle Schaden durch den kuriosen Vorfall entstanden ist, ist bisher nicht bekannt. Die Ermittlungen zur Ursachenklärung dauern an.

(RP)