Mönchengladbach: Erneut falsche Wasserwerker bei Seniorin

Trickbetrüger in Mönchengladbach : Erneut falsche Wasserwerker bei Seniorin

Die Fremden versuchten, in der Wohnung einer 83-Jährigen einen Möbeltresor zu knacken. Die Polizei bittet um Hinweise.

Schon wieder haben sich Trickbetrüger als Handwerker ausgegeben, um eine Seniorin zu bestehlen. Am vergangenen Mittwoch klingelten zwei Männer gegen 10 Uhr an der Tür einer 83-Jährigen an der Kabelstraße und sagten, dass sie vom Wasserwerk kämen. Die Frau ließ die Fremden hinein. In der Wohnung ging einer der Täter mit der Bewohnerin durch die Räume und drehte mit ihr die Wasserhähne auf. Der zweite Mann blieb währenddessen in einem Zimmer, in dem sich auch ein Möbeltresor befindet. Offensichtlich versuchte er, diesen zu öffnen, was aber letztlich nicht gelang. Er hatte, vermutlich absichtlich, etwas Wasser vor dem Schrank mit dem Safe verschüttet. Um seinen Aufenthalt vor dem Tresor erklären zu können, hätte er behaupten können, dass eine dahinter liegende Wasserleitung undicht sei. Nach einiger Zeit verließen beide Männer die Wohnung, ohne den Tresor geöffnet und ohne etwas anderes gestohlen zu haben. Einen der Männer beschreibt die Seniorin als schlanken, etwa 1,90 Meter großen Mann mit stark gebräunter Haut, kurzen dunklen Haaren und kurzem, schwarzen Bart. Der zweite Mann kann nicht beschrieben werden. Die Polizei fragt, wem die beiden Männer im Bereich der Kabelstraße auffielen, bei wem sie möglicherweise auch als Wasserwerker auftraten, bzw. wer sonstige Angaben zu ihnen machen kann. Hinweise an die Polizei unter Telefonnummer 02161 290.

(gap)
Mehr von RP ONLINE