Mönchengladbach: Einbrecher stehlen Kettensägen

Mönchengladbach : Täter nehmen Kettensägen und Heckenscheren mit

Die Polizei in Mönchengladbach meldet zehn Einbrüche vom Wochenende. In einem Fall kamen die Täter, während die Wohnungsinhaber schliefen.

Die Polizei meldet zehn Einbrüche vom Wochenende. An der Konstantinstraße sind Unbekannte zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 10 Uhr, in eine Firma und eine Praxis eingedrungen. Laut Polizeibericht warfen die Täter eine Fensterscheibe des Büros ein und stahlen nach bisherigem Kenntnisstand einen geringen Geldbetrag. Danach warfen die Täter im ersten Obergeschoss des Hauses den Glaseinsatz einer Praxistür ein.

An der Kaiserstraße misslang es Einbrechern zwischen Freitagmitternacht und Sonntag, 12 Uhr, eine Haustür aufzuhebeln. Daraufhin schlugen sie auch hier den Glaseinsatz ein. Im ersten Obergeschoss hebelten sie die Tür einer Arztpraxis auf und stahlen unter anderem elektronisches Gerät. Kettensägen und Heckenscheren nahmen Einbrecher mit, die zwischen Freitag und Samstag, jeweils 8 Uhr, die Tür zu einer Werkstatt an der Roermonder Straße aufgehebelt hatten.

An der Dahlener Straße haben unbekannte Täter am Freitag zwischen 15.15 und 19.30 Uhr ein auf Kipp stehendes Badezimmerfenster entriegelt. Aus der Wohnung erbeuteten die Täter Geld und Schmuck. Zwischen 18 und 22 Uhr haben Wohnungseinbrecher am gleichen Tag die Haustür eines Mehrfamilienhauses an der Franz-Wamich-Straße aufgehebelt. Im Flur schlugen sie eine Glasscheibe einer zugezogenen Wohnungstür ein und entwendeten eine Schmuckschatulle sowie Geld.

  • Erkelenz/Hückelhoven : Polizei meldet mehrere Einbrüche
  • Haan : Polizei meldet vier Einbrüche aus dem Stadtgebiet
  • Solingen : Polizei meldet seit Montag sieben Einbrüche

Über ein Tor und einen Zaun kletterten Unbekannte am Samstag zwischen 10 und 17.50 Uhr, um dann durch ein offenes Fenster in eine Hochparterrewohnung an der Volkgartenstraße einzusteigen. An der Weichselstraße drückten Unbekannte am Samstag zwischen 15 und 19.10 Uhr gewaltsam ein Fenster auf, um in ein Einfamilienhaus einzusteigen. Im Haus entwendeten zwei Tablets sowie ein Laptop.

Nachdem sie eine Balkontür aufgehebelt hatten, drangen Täter in der Nacht zu Sonntag an der Ruhrfelder Straße in eine Wohnung ein, während die Bewohner schliefen. Die Unbekannten flüchteten unerkannt mit Geld als Beute. Am Backesweg versuchten Einbrecher in der Nacht zu Sonntag eine Alarmanlage zu deaktivieren. Das ging schief. Der ausgelöste Alarm schlug sie in die Flucht. Hinweise an die Polizei unter 02161 290.

(gap)