Mönchengladbach-Eicken: Feuer in Schreinerei an der Alsstraße unter Kontrolle

Feuer in Schreinerei sorgt für Verkehrsbehinderungen : Großbrand in Mönchengladbach – „Lage ist weiter angespannt“

Auf der Alsstraße in Mönchengladbach-Eicken steht seit dem Morgen ein Schreinereibetrieb in Flammen. Autofahrer sollen den Bereich umfahren, Anwohner Fenster und Türen schließen. Inzwischen ist das Feuer unter Kontrolle. Busse werden umgeleitet.

Meterhoch schlugen die Flammen am Mittwochmorgen aus dem Gebäudekomplex an der Alsstraße, in dem neben der Schreinerei noch weitere Betriebe untergebracht waren. Eine starke Rauchwolke zog über die benachbarten Stadtteile. Die Feuerwehr rückte zum Großeinsatz aus.

Um 9.30 Uhr nannte Feuerwehrsprecher Frank Nießen die Lage noch „angespannt“, auch wenn das Feuer inzwischen unter Kontrolle sei. Einige Gebäudeteile seien bereits gelöscht, doch vor allem die Holzkonstruktionen unterm Dach würden den Einsatzkräften derzeit noch Probleme bereiten. Eine Halle stürzte ein. Die Löscharbeiten dauern vermutlich noch bis Donnerstag.

Das Feuer brach gegen 4.11 Uhr auf dem Gelände neben einem Baumarkt aus, sagte Nießen unserer Redaktion. Das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Gebäude konnte aber vermieden werden. „Da sind wir guter Dinge, dass wir die halten können“, sagte ein Sprecher. Rund 140 Rettungskräfte sind insgesamt im Einsatz. Nach ersten Erkenntnissen ist niemand verletzt worden. Im Laufe des Einsatzes mussten bis zu zehn Personen evakuiert werden, die durch die Feuerwehr und eine Notfallseelsorgerin betreut wurden. Bis auf verkohlte Fensterrahmen und geplatzte Scheiben ist nach Angaben der Feuerwehr an deren Wohnhäusern kein größerer Schaden entstanden. Die Löscharbeiten werden sich wohl über den ganzen Tag hinziehen, sagte Nießen.

Großbrand in Mönchengladbach-Eicken sorgt für Verkehrsbehinderungen

Durch den Brand gibt es eine starke Rauchentwicklung, die Richtung Innenstadt zieht, informierten die Rettungskräfte am Morgen. Ein entsprechender Hinweis sei bereits über die Warn-App NINA verschickt worden. Die Feuerwehr bittet Anwohner im Bereich Neuwerk, Eicken und Mönchengladbach-Innenstadt, weiterhin Fenster und Türen geschlossen zu halten. Eine Gesundheitsgefahr durch den Rauch bestehe nicht, sagten Polizei und Feuerwehr.

Autofahrer sollten den Bereich wenn möglich weiträumig umfahren, da mehrere Verkehrsachsen gesperrt seien. Komplett gesperrt sind derzeit die Alsstraße und die Künkelstraße. „Diese Sperrungen werden auch noch länger bestehen“, sagt Nießen. Auch auf der Krefelder Straße kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Busse der NEW werden am Mittwoch umgeleitet: Die Linie 036 kann die Haltestellen Bozener Straße und Alsstraße wegen des Feuerwehreinsatzes nicht anfahren. Die Stadt geht davon aus, dass die Busse bis etwa 17 Uhr umgeleitet werden.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Schreinerei steht komplett in Flammen

(hebu/top/mre)
Mehr von RP ONLINE