1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Dieb wirft mit Bierdosen und spuckt Polizisten an

Festnahme in Mönchengladbach : Dieb wirft mit Bierdosen und bespuckt Polizisten

Ein 38-Jähriger hat am Sonntagnachmittag im Mönchengladbacher Hauptbahnhof mit Bierdosen um sich geworden. Bei der Festnahme spuckte er einem Polizisten ins Gesicht. Zuvor hatte er gleich in zweimal Waren in einem Drogeriemarkt geklaut.

Um 13.45 Uhr entwendete der 38-Jährige aus dem Drogeriemarkt im Mönchengladbacher Hauptbahnhof zwei Parfumflaschen. Um 16.15 Uhr ging er erneut auf Diebestour und entwendete zwölf Tafeln Schokolade. Als er von den Mitarbeitern in die Büroräume geführt wurde, warf er mit Bierdosen um sich. Dabei wurden zwei Mitarbeiter verletzt. Sie erlitten Schwellungen an Hand und Kopf. Nur durch einen Faustschlag konnte der Tatverdächtige durch die Mitarbeiter unter Kontrolle gebracht werden.

Als der 38-Jährige in den Gewahrsam des Polizeipräsidiums Mönchengladbach gebracht wurde, griff er während des Transportes Bundespolizisten an. Er schlug und trat nach ihnen. Weiterhin spuckte er die Beamten mit blutigem Speichel an.

Ein Richter ordnete eine Gewahrsamnahme bis Mitternacht an. Danach wurde der Mann entlassen. Die Polizeibeamten blieben alle unverletzt. Gegen den Mann wurde seitens der Bundespolizei ein Strafverfahren wegen des Widerstandes, der gefährlichen Körperverletzung und des Diebstahls eingeleitet.

(ots)