1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Bitte nicht schon wieder eine No-Go-Area

Kommentar : Bitte nicht schon wieder eine No-Go-Area Marienplatz

Eine weitere Straftat am Marienplatz in Mönchengladbach ist noch keine neue Serie. Dennoch sollte ein Bereich, der von vielen Schulkindern frequentiert wird, dringend im Blick gehalten werden.

In Rheydt wird es nicht wenige Menschen geben, die jetzt denken: „Nichts schon wieder!“ Vor dem Lockdown hatte sich der Bereich um den Marienplatz für viele zu einer No-Go-Area entwickelt. Die gewalttätigen Gruppen hatten sich oft Jugendliche und Schüler vorgeknöpft, um sie zu drangsalieren und zu bestehlen. Einige wurden dabei schwer verletzt. In den vergangenen Wochen war es ruhig geworden. Ob Corona geschuldet oder ob die getroffenen Maßnahmen von Stadt und Polizei griffen, lässt sich nicht so genau sagen. Und dass es jetzt eine neue Straftat gibt, heißt auch nicht, dass sich die Serie fortsetzt.

Dennoch sollte man den Bereich im Blick behalten. Es mag ja vielleicht Orte in Mönchengladbach geben, an denen die Kriminalitätszahlen noch viel höher liegen. Aber um den Marienplatz kommen viele Schüler nicht herum, wenn sie mit dem Bus zur Schule oder zum Sport fahren. Das darf man nicht vergessen.

gabriele.peters@rheinische-post.de

(gap)