Mönchengladbach: Bewaffnete Räuber stehlen Handy eines 19-Jährigen

Diebstahl in Mönchengladbach : Bewaffnete Räuber stehlen Handy eines 19-Jährigen

Zwei junge Männer bedrohten ihr Opfer mit einem Messer in Mönchengladbach-Mülfort. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Zwei junge Männer haben am Mittwoch einen 19-Jährigen mit einem Messer bedroht und sein Handy geraubt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 19-Jährige die beiden gegen 12.20 Uhr an der Brückenstraße gesehen. Da sie rauchten, sprach er sie an und fragte nach einer Zigarette. Als sie verneinten, ging das spätere Opfer weiter. Einer der beiden lief ihm jedoch hinterher, gab ihm doch eine Zigarette und fragte den 19-Järhigen, ob er Guthaben auf seinem Handy habe, da jemanden anrufen müsse. Als der Angesprochene sein weißes Samsung-Handy Galaxy J5 aus der Tasche zog, griff der andere danach. Gleichzeitig zog der zweite Mann ein Messer. Anschließend stahlen die beiden noch aus dem Rucksack ein Ladekabel. Die beiden Täter wurden wie folgt beschrieben: Beide sind circa 25 Jahre alt und sprechen Deutsch „mit einem Slang“. Der erste soll laut Zeuge ein Grieche und etwa 1,85 Meter groß sein. Er hatte einen Drei-Tage-Bart und trug eine gelbe Jacke und eine grüne Hose. Bei dem zweiten, etwa 1,70 Meter großen Täter soll es sich um einen Türken handeln. Er hat einen Vollbart und trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Hose. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 02161-290 entgegen.

(gap)
Mehr von RP ONLINE