1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: Betrunken und ohne Führerschein am Steuer

Unfallfahrer in Mönchengladbach : Betrunken und ohne Führerschein

Nach einem Zusammenstoß mit einem Auto stieg der Lkw-Fahrer aus, schwankte stark, setzte sich wieder ins Fahrzeug und fuhr davon.

Fahrlässige Körperverletzung, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Gefährdung des Straßenverkehrs unter Alkoholeinfluss und unerlaubtes Entfernen vom Unfallort. Das sind die Vorwürfe gegen einen 59-Jährigen, der am Sonntag gegen 17 Uhr mit seinem Lkw auf der Hindenburgstraße auf ein Auto auffuhr. Laut Polizeibericht erlitt der Pkw-Fahrer (55) bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Nach Zeugenaussagen war der 59-Jährige nach dem Unfall ausgestiegen und hatte stark geschwankt. Schließlich war er wieder in den Lkw gestiegen und davongefahren. Die Polizei konnte den Fahrer ermitteln. Sie erstattete auch eine Anzeige gegen Unbekannt. Da geht es um das Zulassen des Führens eines Kraftfahrzeugs ohne gültige Fahrerlaubnis.

(RP)