Mönchengladbach: Baby bei Unfall verletzt

Vorfahrt missachtet : Baby bei Unfall auf Kreuzung verletzt

Ein 35-Jähriger Autofahrer hatte laut Polizeibericht beim Linksabbiegen ein entgegenkommendes Fahrzeug übersehen.

Bei einem Unfall auf der Kreuzung Nordring, Hohenzollern- und Eickener Straße sind am Dienstag gegen 13.15 Uhr zwei Menschen verletzt worden, darunter ein neun Monate altes Baby. Laut Polizeibericht wollte ein 35-jähriger Autofahrer aus Richtung Krefelder Straße nach links in die Eickener Straße abbiegen. Er übersah dabei eine entgegenkommende, Mönchengladbacherin (52), die stadtauswärts mit ihrem Auto unterwegs war und geradeaus die Kreuzung überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß wurden die Airbags ausgelöst, dadurch wurden die Beifahrerin und das Baby verletzt. Sie kamen ins Krankenhaus. Der Kreuzungsbereich wurde während der Rettungsarbeiten für 75 Minuten gesperrt.

(gap)