1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Blaulicht

Mönchengladbach: 84-Jährige schubst falschen Wasserwerker aus Wohnung

Trickbetrüger in Mönchengladbach : 84-Jährige schubst „falschen Wasserwerker“ aus Wohnung

Als der fremde Mann die Seniorin aufforderte, die Dusche anzustellen, erinnerte sie sich, dass ihr von einer solchen kriminellen Masche erzählt worden war.

Weil sie sich noch rechtzeitig an die Maschen von Trickbetrüger erinnert hat und dann resolut vorging, ist eine Seniorin doch nicht Opfer eines Diebstahls geworden. Das meldet die Polizei.

Demnach hat sich die 84-Jährige am Dienstag bei der Polizei gemeldet, nachdem sie kurz zuvor zwei mutmaßliche Trickdiebe ihrer Wohnung verwiesen hatte. Dort, an der Hoemenstraße, hatte ihren Angaben zufolge gegen 12.55 Uhr ein Mann geklingelt, der sich als Wasserwerker ausgab. In der Wohnung eine Etage tiefer tropfe es von der Decke, deshalb müsse der Mann jetzt das Rohr am Waschbecken prüfen.

Im Badezimmer wies er dann die 84-Jährige an, auch die Dusche anzustellen. An diesem Punkt aber erinnerte sich die Seniorin daran, dass ihr von einer solchen kriminellen Masche erzählt worden ist. Also stellte sich die 84-Jährige vor den angeblichen Wasserwerker und verwies ihn der Wohnung. Ihre Forderung unterstrich sie nach Angaben der Polizei, „indem sie ihn durch Schubsen erst aus dem Badezimmer und dann aus der Wohnung schaffte“. Daraufhin rannte eine Frau, die die Seniorin zuvor nicht bemerkt hatte, ebenfalls aus der Wohnung.

  • Erneut ist eine Seniorin aus Krefeld
    Erneut Trickbetrug in Krefeld : Falsche Handwerker stehlen Seniorin Geld und Schmuck
  • Betrug durch falsche Polizisten kommt nicht
    Polizei Bochum fasst Betrüger : Pflegerin bewahrt Seniorin vor Betrug durch falschen Polizisten
  • Die Maschen der Trickbetrüger – vor
    Trickbetrug in Krefeld : Seniorin wirft Geld aus dem Küchenfenster

Diese hatte, so stellte es sich später heraus, wohl in einem anderen Raum eine Schmuckschatulle gefunden, diese aber nicht gestohlen – wahrscheinlich, weil die 84-Jährige rechtzeitig reagiert hat. Beute haben die Trickdiebe laut Polizei nicht gemacht.

Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Er ist etwa 50 bis 60 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß und von dicker Status. Sie ist etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß und von kräftiger Statur.

Die Polizei fragt: Wem sind im Bereich der Hoemenstraße im Tatzeitraum oder vorher entsprechende verdächtige Personen aufgefallen? Bei wem hat der Mann ebenfalls geklingelt? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02161 290 entgegen.

(RP)