Mönchengladbach: 16-Jähriger mit Messer bedroht und das Handy geraubt

16-Jährigem das Handy geraubt : Räuberische Erpressung mit Messer

Die Polizei sucht Zeugen eines Raubes an der Breitenbachstraße. Ein Mann und eine Frau raubten dabei einem Jugendlichen das Mobiltelefon und bedrohten ihn mit einem Messer.

(angr) Ein 16-Jähriger ist am Mittwoch gegen 16 Uhr an der Breitenbachstraße beraubt worden. Die Polizei sucht nun nach einem Mann und einer Frau, die dem Jugendlichen das Smartphone raubten. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wartete der 16-Jährige an einer Bushaltestelle und hielt dabei sein Handy in der Hand, als das räuberische Paar vorbeiging. Als er sein Mobiltelefon in die Hose steckte, stand das Duo plötzlich vor ihm. Die Frau richtete ein etwa 20 Zentimeter langes Messer auf den 16-Jährigen, während der Mann sagte: „Gib Dein Handy“. Aus Angst überreichte der 16-Jährige das Gerät der Marke „Samsung S9+“. Die Frau steckte das Messer weg, und zusammen flüchteten die beiden Täter in Richtung Platz der Republik.

Der 16-Jährige fuhr zunächst nach Hause und erstatte anschließend Anzeige auf einer Wache. Er konnte die Personen wie folgt beschreiben: Die Täterin war etwa 1,80 Meter groß, 20 bis 25 Jahre alt und schmal. Sie hatte lange blonde Haare und war mit einer schwarzen Hose und einer weißen Jacke bekleidet. Ihr Komplize wurde als etwa 25- bis 30-jähriger Mann von dünner Statur beschrieben. Er hatte einen 5-Tage-Bart. Kappe, Jacke und Hose waren schwarz. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02161 290 entgegen.

(angr)
Mehr von RP ONLINE