Jugendkriminalität in Mönchengladbach 14-Jähriger in U-Haft wegen „Wiederholungsgefahr“

Mönchengladbach · Eigentlich ist Untersuchungshaft das letzte mögliche Mittel bei straffällig gewordenen Tatverdächtigen im Kinder- und Jugend-Alter. Nun sitzt ein 14-Jähriger in U-Haft. Warum der Richter bei dem 14-Jährigen nur diese Möglichkeit sah.

 An der Hindenburgstraße gab es in den vergangenen Monaten viele Polizeieinsätze.

An der Hindenburgstraße gab es in den vergangenen Monaten viele Polizeieinsätze.

Foto: Ansgar Fabri