Möchengladbach: Mann fährt mit 130 km/h durch 50er-Zone

Mönchengladbach : Mann fährt mit Tempo 130 durch eine 50er-Zone

Ein 36-Jähriger ist am Mittwochmorgen in Mönchengladbach von der Polizei mit einer viel zu hohen Geschwindigkeit geblitzt worden. Ihn erwartet nicht nur ein Bußgeld.

Die Polizei spricht von einem „traurigen Spitzenreiter“ bei ihrer Geschwindigkeitsmessung: Mit 130 km/h war ein Autofahrer am Mittwochmorgen auf der Krefelder Straße in Höhe der Trabrennbahn unterwegs – dort sind nur 50 km/h erlaubt.

Der 36-Jährige war laut Polizei auf dem Weg zu seiner Arbeitstelle. Er muss nun mit 680 Euro Bußgeld, zwei Punkten in Flensburg und einem dreimonatigem Fahrverbot rechnen.

(mre)
Mehr von RP ONLINE