Großkontrolle an der B57: Polizei überprüft fast 70 Fahrzeuge

Großkontrolle an der B57 : Polizei überprüft fast 70 Fahrzeuge

Am Mittwoch hat die Polizei an der B57 eine Großkontrolle durchgeführt. Neben einem überladenen Lkw und einem Fahrer ohne Führerschein mussten auch zwei Personen wegen Drogenkonsums aus dem Verkehr gezogen werden.

Autofahrer unter Drogeneinfluss, ein überladener Lkw und ein sofort still gelegtes Auto – das sind Ergebnisse einer Großkontrolle der Polizei am Mittwoch an der Bundesstraße 57. Insgesamt kontrollierten die Beamten von 9 bis 16 Uhr 68 Fahrzeuge. Für einen Lkw-Fahrer endete die Fahrt gleich an der Kontrollstelle, er hatte keinen Führerschein dabei. Ein anderer Lkw war um über 30 Prozent überladen. Der Fahrer musste umladen und erhielt eine Anzeige wegen Ordnungswidrigkeit. Zudem erhärtete sich der Verdacht, dass einige Fahrer unter Drogeneinfluss hinter dem Steuer saßen. Am Mittwoch traf das auf zwei Fahrer zu. Ihnen wurden Blutproben entnommen, ein entsprechendes Verfahren wurde eingeleitet. Eines der angehaltenen Fahrzeuge kam den Polizisten auf den ersten Blick außerdem so mangelhaft vor, dass es auf Anraten der Prüfgesellschaft Dekra sofort stillgelegt werden sollte. An der Kontrollaktion waren Polizisten aus Mönchengladbach und Neuss sowie die Stadttochter Mags und die Führerscheinstelle der Stadt beteiligt. Die Polizei kündigte weitere Kontrollaktionen an.

(mkoe/ots)
Mehr von RP ONLINE